Verkehrsunfall mit mehreren Pkw

Datum: 19. April 2019 
Alarmzeit: 11:06 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 45 Minuten 
Einsatzort: A9 Fahrtrichtung Nürnberg 
Einsatzleiter: Allersberg 1 
Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16, RW 2, GW-L1, TLF4000, VSA1, VSA2 
Weitere Kräfte: Bergeunternehmen, Einsatzleitung Rettungsdienst, Notarzt, Polizei, Rettungsdienst, Roth Land 2/3, THW Roth Fachberater 


Einsatzbericht:

Auf der A9 in Fahrtrichtung Nürnberg, auf höhe der Abfahrt zur A73, ereignete sich ein Verkehrsunfall mit insgesamt fünf beteiligten Fahrzeugen, davon ein Motorrad. Die Aufgabe der Feuerwehr bestand darin den Brandschutz sicher zustellen, ausgelaufene Betriebsstoffe aufzufangen und abzubinden, die Autobahn von Trümmerteilen zu befreien und die Unfallstelle gegen den rückwärtigen Verkehr abzusichern.

Die insgesamt sieben eingesetzten Rettungswagen, sowie der alarmierte Notarzt, wurden bei der Versorgung und Betreuung der Personen von Feuerwehrsanitätern unterstützt.

Die Autobahn in Fahrtrichtung Nürnberg blieb für die Dauer der Rettungs- und Aufräumarbeiten voll gesperrt und über die A73 umgeleitet. Nach zirka eineinhalb Stunden konnte die Straße für den Verkehr wieder freigegeben werden.

VU A9 – mehrerer Pkw 19.04.2019