Lkw-Brand

Datum: 22. Dezember 2017 
Alarmzeit: 10:59 Uhr 
Einsatzort: A9 Fahrrichtung München 
Fahrzeuge: MZF, HLF 20/16, LF 16/12, RW 2, GW-L1, TLF4000, VSA1, VSA2 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Göggelsbuch, Roth Land 2/3, UG Atemschutz 


Einsatzbericht:

Auf der A9 in Fahrtrichtung München standen die Hinterreifen eines mit Gefahrgut beladenen LKWs in Flammen.
Diese konnten vor Ort bereits durch einen Pulverlöscher eingedämmt werden, sodass durch einen Trupp unter Atemschutz lediglich Nachlöscharbeiten sowie die Kontrolle mittels Wärmebildkamera durchzuführen waren.

Da eine Beschädigung des mitgeführten Gefahrguts nicht ausgeschlossen werden konnte, musste der Auflieger anschließend durch einen Trupp unter Chemikalienschutzanzügen geöffnet und kontrolliert werden. Um weitere Kräfte vor Ort zu haben, wurden die Feuerwehr Göggelsbuch sowie die UG Atemschutz nachalarmiert.
Da die Kontrolle negativ ausfiel, waren jedoch keine weiteren Maßnahmen erforderlich.

Der rechte und mittlere Fahrstreifen blieben für die Dauer der Einsatzmaßnahmen gesperrt.

LKW-Brand