Amtshilfe – Wildunfall

Datum: 20. September 2018 
Alarmzeit: 22:41 Uhr 
Dauer: 4 Stunden 4 Minuten 
Einsatzort: BAB9 Fahrtrichtung Nürnberg 
Fahrzeuge: MZF, LF 16/12, GW-L1, TLF4000, VSA1, VSA2 
Weitere Kräfte: Polizei 


Einsatzbericht:

Am späten Donnerstagabend wurden wir zur Amtshilfe auf die BAB9 in Fahrtrichtung Nürnberg nach einem Wildunfall gerufen. Dort wurde ein mutmaßlicher Hirsch von einem PKW erfasst. Da jedoch noch acht weitere Fahrzeuge über den Kadaver fuhren, wurde eine Fläche von rund 300 Metern verunreinigt, welche von uns gereinigt werden sollte. Da dies aber nicht möglich war, musste eine Spezialkehrmaschine angefordert werden, mit deren Hilfe die linke und mittlere Spur gesäubert wurde. Daher beschränkte sich unsere Arbeit auf die Verkehrsabsicherung und die Ausleuchtung der Unfallstelle.